Unser pädagogischer Ansatz

 

In unserer Arbeit ist uns ganzheitliches Lernen sehr wichtig. Das Thema mit allen Sinnen erfassen, fördert den Lernprozess. Kinder können und wollen sich mit der realen Welt auseinandersetzen und dafür geben wir ihnen Raum und Zeit. Sie lernen leichter, wenn die Inhalte an ihre Lebenswelt, Fragen und Interessen anknüpfen und an das aktuelle Wissen angepasst werden.

 

Es findet eine Verknüpfung von Spiel und Lernen statt. Fehler machen ist erlaubt, denn daraus lernen wir. Das Spiel ist bei den Kindern die Grundform des Lernens. Langsam geht dies dann ins bewusste Lernen über.

Das Lernen wird durch Projektarbeit umgesetzt. Die Kinder entscheiden sich für ein Thema und können dies in Kleingruppen intensiv mit allen Sinnen bearbeiten.

 

Wir sind Begleiter und Berater, die dafür verantwortlich sind, dass eine günstige Lernumgebung geschaffen wird. Wir nehmen uns die Zeit, die Kinder in ihrem Lernen zu beobachten und zu dokumentieren.

 

 

 Spruch der Woche

         

            Vernunft formt

          den Menschen,

          Gefühl leitet ihn!

 

         (Verfasser unbekannt)