Hausaufgabenbegleitung im Hort

 

Die Aufgaben des pädagogischen Personals und des Trägers sind im BayKiBiG § 14 festgelegt.

Für den Hausaufgabenbereich ist ein gewisses Maß an Lernkompetenz erforderlich. Dies umfasst:

  • die Bereitschaft und Freude am lebenslangen Lernen

  • das Wissen, wo und wie man sich Informationen beschaffen kann

  • das Erlernen und festigen vom Lesen, Schreiben und Rechnen

  • das Beherrschen von Lern – und Arbeitstechniken

Die Kinder sollen sich im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung im Hort Lern-techniken aneignen. Das pädagogische Personal begleitet die Kinder bei der Einteilung ihrer Aufgaben und bei der Zeiteinteilung. Zur Bewältigung der Hausaufgaben stehen Lexikons und oder auch der Computer als Hilfsmittel zur Verfügung. Die Kinder lernen Fragen zu stellen, denn wer Fragen stellen kann ist der Lösung seiner Aufgaben schon ein großes Stück näher gekommen.

Eine enge Zusammenarbeit mit der Schule ist unbedingt notwendig. Das Hort-personal hospitiert in den einzelnen Klassen und im November kommen die Lehr-kräfte zum Austausch in den Hort.

Regelmäßige Gespräche mit den Eltern finden statt.

 

 

Schriftliche Hausaufgaben

Von ca. 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr finden täglich, außer am Freitag, die Hausaufgaben statt. Am Wochenende sollen die Eltern mit den Kindern die Hausaufgaben erledigen, damit diese sich auch ein Bild vom Leistungsstand der Kinder machen können. Durch das Hausaufgabenritual wird eine selbstständige Arbeitshaltung gefördert. Wir achten auf eine saubere Gestaltung der Arbeit und geben Hilfestellung wenn es nötig ist. Auch helfen sich die Kinder gegenseitig.

Ist ein Kind mit den Hausaufgaben fertig, werden diese bis zur 4. Klasse auf die Richtigkeit und die Vollständigkeit überprüft und gegebenenfalls nochmal bearbeitet.

In der 4. Klasse kontrollieren wir nur mehr die Vollständigkeit.

 

Mündliche Hausaufgaben:

Im Hort wird täglich, außer am Freitag mit den 1. und 2. Klässlern gelesen. Durch positive Verstärkung unterstützen wir lese- und lernschwache Kinder. Auch lesen die Großen oftmals mit den Kleinen.

Lernfächer wie Deutsch, HSU und Mathematik müssen zuhause gelernt werden.

Für unsere Kinder mit nicht so guten Deutschkenntnissen werden die Hausaufgaben in Kleingruppen erledigt.

 

In der Kinderkonferenz entscheiden alle Kinder wann die Hausaufgaben im kommenden Jahr gemacht werden: - gleich nach der Schule

                                                   -  nach dem Mittagessen -

 

Das Hausaufgabenheft ist ein wichtiges Instrument um den Kontakt mit der Schule und den Eltern zu pflegen.

 

 

 

 

 Spruch der Woche

       Wir wünschen allen Kindern

mit ihren Familien

eine wunderschöne

Ferienzeit mit viel

Sonnenschein.

Genießt die Zeit, die

ihr miteinander habt

und lasst es euch gutgehen.

Auch wir werden unsere

Urlaubstage genießen

und uns erholen um dann

wieder kraftvoll in das neue

Kindergarten- und

Hortjahr 2019/2020

zu starten.